• Im Park die Sonne genießen
  • Geschichten austauschen
  • Mit Senioren im Park
  • Mit Senioren spazieren gehen
  • Gemeinsam Zeit verbringen
  • Ins Blumenmeer eintauchen
  • Sonne tanken

Was ist sonst noch wichtig?

Hier finden Sie eine lebendige Sammlung an wichtigen Informationen rund um das Thema "Seniorenbetreuung". Es lohnt sich immer wieder einen Blick darauf zu werfen, da die Liste stetig erweitert wird.

Haben Sie interessante Themen, Bücher oder Informationen die hier mit erscheinen sollten, so nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf.

Barrierefreiheit

Niemanden sollten Barrieren in den Weg gelegt werden!
Barrierefreiheit heißt Verantwortung zeigen. Sie gibt sowohl Menschen mit und ohne Behinderungen die Chance Inhalte im Internet wahrzunehmen. Beispielsweise können sich blinde und sehbehinderte Menschen unsere Website per Software vorlesen bzw. in Braille-Schrift ausgeben lassen. Per Zusatzmenü rechts oben kann zudem der Kontrast erhöht bzw. die Schrift nach Bedarf vergrößert werden.

Unsere tägliche Arbeit in der Seniorenbegleitung bedeutet ebenfalls Verantwortung. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht unsere Internetseite entsprechend barrierefrei umzusetzen. Damit knüpfen wir an unsere Philosophie an, dass stets der Mensch im Mittelpunkt steht.

Was übrigens die wenigsten wissen: Menschen mit Behinderungen sind statistisch gesehen überdurchschnittlich oft im Internet.

Mit uns auch in Zukunft rechnen.
Neben dem Kriterium der Barrierefreiheit, ist es uns ebenfalls wichtig den Blick nach vorn zu schärfen. Daher ist unsere Internetseite für die Darstellung auf mobilen Endgeräten optimiert. Dies gibt Ihnen stets einen optimierten Blick auf all unsere Informationen sowohl auf Tabletts und Smartphones, unabhängig von Ihrem System.
Willkommen in der Zukunft!

Aktuelle Informationen

Prävention einer Coronainfektion in der anthroposophischen Pflege



Pflege von Angehörigen zu Hause-Finanzielle Unterstützung und Leistungen



Leistungen für die Pflege zu Hause



Pflegeleistungen nach Einführung des Pflegestärkungsgesetz II - 2017



Beratung im Pflegefall



Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht



Sterben zuhause im Heim – Hospizkultur und Palliativkompetenz in der stationären Langzeitpflege (Forschungs- und Praxisprojekt Juni 2018)

Formulare zur Beantragung "Verhinderungspflege" bei den sächsischen Pflegekassen

§ 39 SGB XI - Häusliche Pflege bei Verhinderung der Pflegeperson
Der jährliche Leistungsumfang für die Verhinderungspflege (auch: Ersatzpflege oder Urlaubspflege genannt) beträgt ab Januar 2015: 1.612 EUR. Daneben wird der Zeitumfang von bislang 28 Kalendertagen auf künftig 42 Kalendertage erweitert. Die Kosten sind nachzuweisen.
Neu ist auch, dass der Leistungsbetrag der Verhinderungspflege unter Anrechnung auf den für die Kurzzeitpflege (§ 42 SGB XI) zustehenden Leistungsbetrag um bis zu 806 EUR (50 % der Kurzzeitpflege) auf insgesamt 2.418 EUR erhöht werden kann.

Diese Möglichkeit besteht, soweit für diesen Betrag noch keine Kurzzeitpflege in Anspruch genommen wurde und die Verhinderungspflege nicht durch Personen erbracht wird, die mit dem Pflegebedürftigen bis zum 2. Grad verwandt oder verschwägert sind bzw. mit ihm in häuslicher Gemeinschaft leben.
Verhinderungspflege und Kurzzeitpflege können also nun miteinander kombiniert werden, da eine ähnliche Wahlmöglichkeit auch bei der Kurzzeitpflege eingeräumt wird.


Nun folgend eine Liste der jeweiligen Formulare zum Antrag der Verhinderungspflege

Von Klienten empfohlene Literatur

Die sieben Geheimnisse guten Sterbens
ISBN: 978-3424630879

Wie wird es sein, wenn uns nicht mehr viel Zeit bleibt? Dorothea Mihm hat ihr Leben der Aufgabe gewidmet, Menschen ein Sterben in Würde zu ermöglichen.
HIER klicken und mehr erfahren



Die christliche Patientenverfügung: Der Ratgeber zur Vorsorge
ISBN: 978-3746234236

In dieser Mappe finden Sie Antworten auf viele Fragen, außerdem Formulierungshilfen und Mustertexte für Patientenverfügung und Vor­sorgevollmacht aus christlicher Perspektive.
HIER klicken und mehr erfahren



Pflege daheim: ... ganzheitlich von Mensch zu Mensch aktiv gestalten
ISBN: 978-3928914192

März 2010 von Birgitt Bahlmann (Herausgeber, Autor), Dorothea Wiegand (Autor), Heike John (Autor), & 10 mehr
HIER klicken und mehr erfahren



Die Jahre sind mein Lebensglück
ISBN: 978-3-89660-559-7

Petra Müller und Rainer Wieland haben bewegende Zeugnisse und Stimmen von berühmten Dichterinnen und Dichtern zusammengetragen, die sich bis ins hohe Alter die Fähigkeit bewahrt haben, sich selbst und der Welt mit Neugier zu begegnen. Von der Neugierde auf das Leben zeugen auch die zahlreichen Fotografien, die den Band ergänzen: eine Huldigung an die Schönheit des Alters, die zugleich eine Huldigung an die Schönheit des Lebens ist.
Leihausgabe bei uns möglich
HIER klicken und mehr erfahren



Altersträume – Illusion und Wirklichkeit
ISBN: 9978-3-89678-361-5

Von Horst W. Opaschowski und Ulrich Reinhardt. Deutschland im 21. Jahrhundert: Die Bundesbürger werden immer älter, die Lebenserwartung steigt, der Jugendanteil sinkt. Doch wer sind diese viel zitierten "neuen Alten"? Was bewegt sie und was treibt sie an?
Leihausgabe bei uns möglich
HIER klicken und mehr erfahren

Sonstige Empfehlungen

Dokumente zu verschiedenen Themen

Informationen zum Übergang ins Seniorenheim


In guten Händen -
Der Pflegeführer der Sächsischen Zeitung, 246 Heime in Ihrer Region im Vergleich.

Das Buch wurde im Jahre 2011 in Dresden durch den Verleger Dresdner Druck und Verlag-Haus publiziert. Das Werk ist ein Einzelband mit der Kennung 773364924.
Leihausgabe bei uns möglich

Schnellkontakt

Schicken Sie mir Ihre Anfrage per E-Mail oder rufen Sie mich an unter: 0351 / 89 73 52 88

Datenschutz-Hinweis

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.